Unser Glossar

Begriff suchen:

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Gesamtes Glossar
Warburg, Otto Heinrich
Otto Warburg (* 8. Oktober 1883 in Freiburg im Breisgau; † 1. August 1970 in Berlin) war ein deutscher Biochemiker, Arzt und Physiologe.

Otto Warburg (* 8. Oktober 1883 in Freiburg im Breisgau; † 1. August 1970 in Berlin) war ein deutscher Biochemiker, Arzt und Physiologe. 1931 erhielt er für "die Entdeckung der Natur und der Funktion des "Atmungsferments""den Nobelpreis für Physiologie oder Medizin. Warburg ist in der Krebsforschung auch heute noch vor allem durch die sogenannte Warburg-Hypothese bekannt. Dr. Johanna Budwig setzte dort mit ihren Forschungen zur Zellatmung an, wo der Nobelpreisträger Otto Heinrich Warburg kein abschließendes Ergebnis fand. Ein Forscherteam der Universitäten von Jena und Potsdam unter der Leitung von Prof. Dr. Michael Ristow konnte 2006 die seit über 80 Jahren bestehende Hypothese des Nobelpreisträgers Otto Warburg bestätigen.

Weizenkeimöl
Weizenkeimöl wird aus den Keimen des Weizenkorns gewonnen.

Weizenkeimöl wird aus den Keimen des Weizenkorns gewonnen. Das Öl zeichnet sich durch eine ausgewogene Fettsäurenzusammensetzung mit einem hohen Gehalt an essentiellen Fettsäuren sowie den Reichtum an Vitamin E und Provitamin A aus. Aufgrund seiner wertvollen Inhaltsstoffe kann es dazu beitragen den Cholesterinspiegel zu senken, das Immunsystem zu stärken und Herz- Kreislauferkrankungen vorzubeugen. Weizenkeimöl wirkt außerdem hormonell ausgleichend.

Einträge 1 bis 2 von 2