Unser Glossar

Begriff suchen:

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Gesamtes Glossar
Mandelöl
Der Mandelbaum gehört zur Familie der Rosengewächse, und stammt ursprünglich aus West- und Zentralasien.

Der Mandelbaum gehört zur Familie der Rosengewächse, und stammt ursprünglich aus West- und Zentralasien. Mandelöl wird aus den reifen Früchten des Mandelbaums durch Kaltpressung gewonnen. Es hat einen sehr hohen Anteil von Ölsäure (einfach ungesättigte Fettsäure) und Linolsäure und ist reich an E- und B-Vitaminen. Ölsäure schützt Herz, Kreislauf und Gefäßsystem sowie die Haut. Es regt die Gallenfunktion an und wirkt verdauungsfördernd.

Mehrfach ungesättigte Fettsäuren
Fettsäuren unterscheiden sich durch ihre Kettenlänge von Kohlenstoffatomen (C-Atomen).

Fettsäuren unterscheiden sich durch ihre Kettenlänge von Kohlenstoffatomen (C-Atomen). Fast alle natürlich vorkommenden Fettsäuren enthalten eine gerade Anzahl von C-Atomen. Die Anzahl der Doppelbindungen in einer Fettsäure bestimmt ihren Sättigungsgrad. Sind alle C-Atome mit je 2 Wasserstoffatomen (H-Atomen) abgesättigt, spricht man von gesättigten Fettsäuren. Sind in einer Fettsäurekette zwei C-Atome nur mit je einem H-Atom abgesättigt, gehen die C-Atome eine Doppelbindung ein: es liegt eine einfach ungesättigte Fettsäure (z. B. Ölsäure) vor. Weist eine Fettsäure zwei und mehr Doppelbindungen auf, spricht man von mehrfach ungesättigten Fettsäuren (z. B. die zweifach ungesättigte Linolsäure der die dreifach ungesättigte Alpha-Linolensäure).

Methionin
Methionin ist eine essenzielle Aminosäure. Sie bildet die Ausgangssubstanz für die Synthese von Cystein.

Methionin ist eine essenzielle Aminosäure. Sie bildet die Ausgangssubstanz für die Synthese von Cystein. Schwefelhaltige Aminosäuren übernehmen eine Fülle an lebenswichtigen Aufgaben in unserem Körper. Methionin ist u.a. an Entgiftungsvorgängen in der Leber und an der Regulierung des Säure-Basen-Haushalts beteiligt. Schwefelhaltigen Aminosäuren sind zusammen mit den mehrfach ungesättigten Fettsäuren für die Sauerstoffaufnahme in die Zelle von enormer Bedeutung. Ein hoher Anteil schwefelhaltige Aminosäuren in der Kombination mit den Omega 3-Fettsäuren ist wichtig um die Fettsäuren besser löslich und somit leichter resorbierbar zu machen. Das Prinzip der Verbindung zwischen den schwefelhaltigen Aminosäuren und den essentiellen Fettsäuren, insbesondere der Alpha-Linolensäure, findet sich in allen Rezepten der Öl-Eiweiß-Kost wieder.

Mitochondrien
Mitochondrien sind kornförmige Zellorganellen in denen die sogenannte Zellatmung stattfindet.

Mitochondrien sind kornförmige Zellorganellen in denen die sogenannte Zellatmung stattfindet. Sie kommen in wechselnder Menge (wenige bis über tausend) in allen Zellen, mit Ausnahme der roten Blutkörperchen, vor. Sie sind die "Kraftwerke" der Zellen, da sie für alle Stoffwechselprozesse notwendige Energie in Form eines universellen biologischen Brennstoffs, Adenosintriphosphat (ATP), liefern. Die zum Aufbau von ATP erforderliche Energie wird durch Oxidation von Fetten und Kohlenhydraten gewonnen. In den Mitochondrien findet solch ein Prozeß unter Einwirkung von Sauerstoff statt. Eine Störung in der Funktion dieser Zellorganellen kann für zahlreiche Krankheitsbilder mit verantwortlich gemacht werden. Hierzu gehören u.a. Allergien, Autoimmunerkrankungen, Krebs, Multiple Sklerose und Herzprobleme.

Einträge 1 bis 4 von 4