Unser Glossar

Begriff suchen:

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Gesamtes Glossar
Sanddornfruchtfleischöl
Sanddornfruchtfleischöl ist ein hochwertiges, an ungesättigten Fettsäuren besonders reiches, pflanzliches Öl, das aus den Früchten des Sanddorns gewonnen wird.

Sanddornfruchtfleischöl ist ein hochwertiges, an ungesättigten Fettsäuren besonders reiches, pflanzliches Öl, das aus den Früchten des Sanddorns gewonnen wird. Das durch den hohen Gehalt an Carotinoiden orange-rote Sanddornfruchtfleischöl wirkt antioxidativ und gilt als entzündungshemmend. Zudem hilft das Öl strapazierte Schleimhäute zu heilen und wieder geschmeidig zu machen. Mit Sanddornöl wird das hauteigene Reparatursystem unterstützt und so eine vorzeitige Hautalterung verhindert.

Schwarze Johannisbeersamenöl
Johannisbeersamenöl wird in der Regel aus den Samen der schwarzen Johannisbeere (Ribes nigrum) durch Kaltpressung gewonnen.

Johannisbeersamenöl wird in der Regel aus den Samen der schwarzen Johannisbeere (Ribes nigrum) durch Kaltpressung gewonnen. Es hat eine besonders wertvolle Fettsäurenzusammensetzung mit einem hohen Anteil an mehrfach ungesättigten Fettsäuren. Es zählt zu den wenigen Ölen, die sowohl Alpha-Linolensäure (Omega-3-Fettsäure) als auch Gamma-Linolensäure (Omega-6-Fettsärue) enthalten. Zudem enthält das Öl eine weitere Omega-3-Fettsäure namens Stearidonsäure mit stark entzündungshemmenden Eigenschaften. Der hohe Gehalt an Linolsäure stärkt die natürliche Hautbarriere und schützt sie damit vor Austrocknung.

Schwefelhaltige Aminosäuren
Methionin und Cystein sind die beiden einzigen schwefelhaltigen Aminosäuren.

Methionin und Cystein sind die beiden einzigen schwefelhaltigen Aminosäuren. Von den 20 natürlich vorkommenden Aminosäuren, die für die körpereigene Proteinbiosynthese benötigt werden, können 8 vom Organismus nicht selber hergestellt werden. Zu diesen sogenannten "essentiellen Aminosäuren" gehört u.a. Methionin.

Sonnenblumenöl
Sonnenblumenöl wird aus den reifen geschälten Sonnenblumenkernen gewonnen.

Sonnenblumenöl wird aus den reifen geschälten Sonnenblumenkernen gewonnen. Es hat einen hohen Anteil an mehrfach ungesättigten Fettsäuren insbesondere der Linolsäure (Omega-6), Ölsäure, sowie einen hohen Gehalt an Vitamin-E. Es hat eine hellgelbe Farbe, ist fast geruchlos und hat einen milden, nussigen Geschmack. Sonnenblumenöl wird eine entschlackende und entgiftende Wirkung nachgesagt.

Stearidonsäure (SDA)
Stearidonsäure ist eine Omega-3-Fettsäure und von großer Heilkraft mit ausgeprägten entzündungshemmenden Eigenschaften.

Stearidonsäure ist eine Omega-3-Fettsäure und von großer Heilkraft mit ausgeprägten entzündungshemmenden Eigenschaften. Sie kommt vor allem im Schwarzen Johannisbeersamenöl vor.

Einträge 1 bis 5 von 5